Kürbisfest am 19. und 20. Oktober im Kremmener Scheunenviertel (20.10.2019)

Am 3. Wochenende im Oktober wird das Kremmener Scheunenviertel alljährlich von orangen Feldfrüchten belagert und dies lockte wiederum hunderte Besucher zum Kürbisfest!

Wir, die Mitglieder des Scheunenviertelverein Kremmen e.V., die dieses Event jährlich veranstalten, hatten für Kinder und ihre Eltern vieles auf die Beine gestellt.

Die Trekkerkerls boten Rundfahrten auf dem Traktor oder per Schlepperplane an.

In einem kleinen Zelt konnten Kinder ihren eigenen Kürbis schnitzen. Da wurde sicherlich schon die eine oder andere Dekoration in Vorbereitung auf Halloween gefertigt.

Im großen Festzelt gab es eine faszinierende Pilz-Ausstellung zu betrachten, die liebevoll von den Sommerfelder Pilzfreunden und -freundinnen um Peter Kegel zusammen getragen wurde. Gleich daneben bot der Förderverein der Kremmener Grundschule ein herbstliches Bastelprogramm an.

Höhepunkt am Samstag war jedoch der Auftritt einer mexikanischen Tanzgruppe aus Berlin den "Flores Mexicanas". Musikalisch umrahmt wurde das Programm von dem Duo "Two Fun" und DJ Smily aus Kremmen.

Am Sonntag war es dann endlich soweit - das große Kürbiswiegen konnte beginnen. Allerdings wurden die Kremmener schon ganz blass, als Marcus Heinrich aus Leegebruch mit seinem Anhänger um die Ecke bog: stolze 253,8 kg Kürbis - in einem Stück - hatte er geladen und verwies somit die Lokalmatadoren auf die nachfolgenden Ränge.

Britta Hausmann aus Amalienfelde belegte mit 58,8 kg Platz 2, gefolgt von den Kremmener Trekkerkerls mit 41,9 kg auf dem 3. Platz.

Beim Schätzen eines Kürbis von 37,8 kg lag zwar niemand auf den Punkt richtig, doch gleich drei Tipper hatten sich auf ein Gewicht  von 37,5 kg festgelegt. 

Herzlichen Glückwunsch allen Gewinnern!


Mehr über: Historisches Scheunenviertel Kremmen

[alle Schnappschüsse anzeigen]